FANDOM


Lord Janos Slynt ist ein Nebencharakter, der erstmalig in der vierten Episode der ersten Staffel auftritt. Er wird von Dominic Carter verkörpert.

Janos Slynt ist Kommandant der Stadtwache von Königsmund und mit seiner Ernennung zum Lord von Harrenhal und den Erhebung in den Adelsstand der Begründer des Hauses Slynt. Er ist ein Mitglied der Nachtwache, nachdem er von Tyrion Lennister seiner Ämter und Titel enthoben wurde. In der fünften Staffel wird er von Jon Schnee wegen Befehlsverweigerung geköpft.

In der Serie

Biographie

Janos Slynt ist Kommandant der Stadtwache von Königsmund. Seinem Kommando unterstehen fast 2.000 Männer. Er ist dafür zuständig, Frieden und Ordnung in der Stadt aufrechtzuerhalten.

Staffel 1

Durch das Turnier der Hand sind viele Menschen nach Königsmund gereist und Slynt berichtet dem Kleinen Rat von Messerstechereien und illegalen Pferderennen. Er bittet um mehr Männer, da die Stadtwache überfordert ist. Renly Baratheon glaubt, es liege eher an der Unfähigkeit ihres Kommandanten, aber Eddard Stark gewährt ihm 50 neue Männer und noch weitere 20 aus seiner persönlichen Garde. Slynt bedankt sich und verspricht sie bedacht einzusetzen.[1]

Janos untersteht Petyr Baelish, als dieser vermeintlich Eddard Stark helfen will, Joffrey den Eisernen Thron zu entziehen. Doch ist Janos der Krone und damit Joffrey Baratheon gegenüber loyal. Er tauscht mit Cersei Lennister einen Blick aus und er und seine Wache töten Starks Männer.[2] Nachdem er seine Loyalität gegenüber König Joffrey unter Beweis gestellt hat, wird er durch den König geadelt. Er gründet das Haus Slynt und erhält die Herrschaft über Harrenhal. [3]

Er ist bei Eddard Starks Exekution vor der Großen Septe von Baelor anwesend.[4]

Staffel 2

Slynt wurde in den Kleinen Rat berufen und erfährt, dass der Sommer offiziell von den Maestern für beendet erklärt wurde. Er berichtet von den Problemen, die die vielen Kriegsflüchtlinge mit sich bringen, die die Sicherheit der Hauptstadt suchen. Cersei hat wenig Mitleid mit ihnen und befiehlt die Stadttore zu schließen und sie abzuweisen und zurück auf die Felder zu schicken. Bei der Sitzung erfährt er auch von Tyrion Lennisters Ernennung zur Hand des Königs auf Befehl von Tywin Lennister. Als Cersei alle vor Wut rausschmeißt, verbeugt er sich unterwürfig vor ihr. Als Joffrey von den Zweifeln an seiner rechtmäßigen Abstammung erfährt, befiehlt er Slynt alle bekannten Bastarde von Robert Baratheon aufzuspüren und zu ermorden. Zum Entsetzen der ganzen Stadt werden die Kinder von der Stadtwache abgeschlachtet. Als sie die kleine Barra im Petyr Baelishs Bordell aufspüren, bringt es einer seiner Männer nicht über sich den Säugling zu töten, so dass Slynt ohne Mitleid dies vor den Augen der schreienden Mutter erledigt. [5]

Gemeinsam mit dem Rest des Kleinen Rates lernt Slynt über die Unabhängigkeitserklärung des Nordens und wird im Anschluss von Tyrion Lennister zu einem Abendessen eingeladen. Dabei gibt Tyrion sich Gastfreundlich und Slynt Lobt seine Köche und meint arrogant, er überlege sie ihm abspenstig zu machen, jetzt wo er ein Lord ist. Tyrion spricht die Vorkommnisse in Kleinfingers Bordell an und Slynt verteidigt sich damit, dass er auf Befehl gehandelt habe. Tyrion nimmt dabei fälschlicherweise an, dass Cersei den Befehl gab, was Slynt aber auch nicht korrigiert. Sie kommen auf Ned Stark zusprechen und Slynt echauffiert sich darüber, dass dieser ihn versucht hat zu bestechen. Als Tyrion darauf anspielt, dass er bereits bestochen worden war, rastet Slynt aus und beleidigt ihn als Gnom und Zwerg. Tyrion lässt ihn von Bronn verhaften, dem er bereits Slynt Posten als Kommandant der Stadtwache übertragen hat. Als Begründung gibt Trion an, dass er Janos nicht vertraut, da dieser bereits seinen Vorgänger im Amt der Hand hintergangen hat und er sich mit Slynt nicht sicher fühlt, weswegen er ihn zur Nachtwache schickt. Janos droht mit seinem Freunden am Hof und besonders Cersei, doch seine eigenen Männer ergreifen ihn und tragen ihn unter wütenden Protesten raus. Durch seinen erzwungenen Beitritt zur Nachtwache verliert Janos Slynt alle Titel und auch seine neuen Ländereien, die Burg Harrenhal.[6]

Staffel 4

Jon Schnee muss sich vor Ser Allisar Thorn, Aemon und Slynt für den Tod von Qhorin Halbhand verantworten. Slynt glaubt kein Wort von dem was Jon zu seiner Verteidigung sagt und nennt ihn den Bastardsohn eines Verräters. Auch Jons Berichte über Manke Rayders Armee glaubt er nicht. Als Jon über Slynt Entlassung als Kommandant der Stadtwache spöttelt, rastet Slynt aus, muss sich aber Aemons Urteil beugen, der Jon gehen lässt.[7] Ser Allisar zählt verächtlich die Verbrechen der einzelnen Brüder der Nachtwache auf, an denen er und Slynt vorbeigehen und als sie Samwell Tarly begegnen, nennt Slynt Goldy eine Hure und meint, er könne sie sicher für eine Kupfermünze kaufen. Als die Nachtwache von dem Angriff auf Mulwarft erfahren und dass die Meuterer immer noch auf Crasters Bergfried sind, ist Slynt dabei, äußert sich aber nicht.[8] Slynt rät sich vor Jon Schnee in Acht zu nehmen. Da dieser bei seinen Kameraden an Beliebtheit gewinnt, könnte er nach dem Tod von Jeor Mormont womöglich zum neuen Lord Kommandanten gewählt werden. Slynt ist sich sicher, dass Maester Aemon auf eine Wahl bestehen wird und man daher Jons Bitte nachkommen sollte, sich um die Meuterer zu kümmern, da diese ihn sicher töten werden.[9]

Gemeinsam mit Ser Allisar lehnt Slynt Jons Vorschläge ab die Tunnel zu versiegeln und spottet noch über Jons Freundschaft mit Manke.[10]

Während der Schlacht um die Schwarze Festung erhält Slynt den Oberbefehl auf der Mauer, während Thorn nach unten in die Festung geht, um dort zu kämpfen. Slynt erweist sich jedoch als völlig unfähig die entsprechenden Befehle zu erteilen, gerät schließlich in Panik und flieht, wodurch Jon zum Befehlshaber auf der Mauer wird.

Slynt versteckt sich in der Speisekammer, bis die Kämpfe vorbei sind, ohne auch nur einmal das Schwert erhoben zu haben.[11]

Gemeinsam mit den Brüdern der Nachtwache ist Slynt bei der Einäscherung der gefallenen Brüder anwesend.[12]

Staffel 5

Ser Allisar beschwert sich bei Slynt über den Abschaum, aus dem die Nachtwache besteht und beide blicken verächtlich auf Goldy. Nachdem Stannis Baratheon den Befehl gibt Manke Rayder zu verbrennen, ist auch Slynt bei der Hinrichtung dabei.[13]

Janos Slynt schlägt bei der 998. Wahl für den Lord Kommandanten der Nachtwache Allisar Thorn als neuen Lord Kommandanten vor. Samwell Tarly schlägt als Gegenkanditaten Jon Schnee vor. Slynt versucht die Nominierung noch zu verhindern und bezeichnet sowohl Jon, als auch Sam, als Wildings-Liebhaber und Beleidigt Goldy erneut. Zu seinem entsetzen hatte Sam ihn jedoch nach der Schlacht gesehen, wie er sich zusammen mit Goldy versteckt und sich dabei eingenässt hatte und demütigt Slynt vor allen Brüdern mit diesem Wissen.[14]

Janos Slynt Jon Schnee Staffel 5
Nachdem Alliser Thorn mit einer Stimme bei der Wahl unterliegt, befiehlt der neue Lord Kommandant Jon Schnee Janos Slynt, das Kommando über die Festung Grauwacht anzunehmen und sich dorthin zu begeben. Janos Slynt verweigert diesen Befehl und Beleidigt Jon aufs übelste. Er wird darauf vom neuen Lord Kommandanten in Anwesenheit der Brüder der Nachtwache und König Stannis für seine Befehlsverweigerung enthauptet. Sein ehemaliger Verbündeter Thorne, von dem er sich eigentlich Rückendeckung erhofft hatte, unternimmt nichts, da er selbst zuvor von Jon wieder zum ersten Grenzer ernannt wurde und nicht selbst gerichtet werden will. Zuerst warnt Slynt noch vor seinen vielen Freunden am Hof von Königsmund, wie er es schon Tyrion gegenüber getan hatte, als er jedoch merkt, dass dies auf der Schwarzen Festung niemanden interessiert, fleht er jammernd um Gnade. Jon zögert noch einen Moment ehe er Slynt köpft.[15]

Auftritte

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter

Galerie

Siehe auch

Einzelnachweise